Werteorientierung, Partizipation und Demokratie - enfancejeunesse

Handlungsfeld 2:
Werteorientierung, Partizipation und Demokratie

Non-formale Bildungseinrichtungen sind Teil der Gesellschaft und ermöglichen es den Kindern als solche, erste Erfahrungen mit dem Zusammenleben in einer heterogenen Gruppe zu machen. Sie helfen Kindern und Jugendlichen, ein grundlegendes Wertesystem zu entwickeln, das es ihnen ermöglicht, sich in einer komplexen Welt zurechtzufinden. Die Entdeckung des eigenen Willens und das Streben nach Autonomie sind eine große Herausforderung. Es sind die Erfahrungen dieser Entwicklungsphase, die darüber entscheiden, ob und wie es dem Kind gelingen wird, sich in Gruppenprozesse zu integrieren, das Recht eines jeden auf Intervention und Teilnahme zu erkennen und dieses Recht einzufordern. Erwachsene, die Kindern und Jugendlichen diese Art von Erfahrungen ermöglichen und stabile Beziehungen aufbauen, bieten ihnen die Kontinuität und den Rahmen, den sie brauchen, um ihre Teilnahmefähigkeit zu entwickeln.

Teilbereiche des Handlungsfeldes: Werte und Normen; Partizipation und Demokratie.

Dokumente

Alle Handlungsfelder