Handlungsfelder - enfancejeunesse

Handlungsfelder

Lernen anregen, Neugierde wecken, Entwicklung fördern: Jedes Kind, das in Luxemburg eine non-formale Bildungsinstitution besucht, muss von einem qualitativ hochwertigen Bildungsangebot profitieren können.

Zu diesem Zweck hat die Regierung 2016 ein System der Bildungsqualität eingerichtet, dessen Herzstück ein nationaler Rahmenplan ist, der garantiert, dass jedem Kind ein anregendes und abwechslungsreiches Umfeld geboten wird, das aktives Lernen fördert. Dieser Rahmen definiert die allgemeinen Ziele und pädagogischen Prinzipien, die non-formale Bildungsinstitutionen beachten müssen, um Kindern Lernerfahrungen und -möglichkeiten in 7 verschiedenen Bereichen zu bieten, die für ihre Gesamtentwicklung wesentlich sind.