Im Detail

Beschreibung

Diese  Fortbildung ermöglicht einen Einblick in verschiedene, weniger bekannte Formen von Behinderungen und Entwicklungsbeeinträchtigungen wie zum Beispiel die Frühgeburt, das Fragile X Syndrom, fötales Alkoholsyndrom, Störung im Bereich des Autismus Spektrum, um nur einige zu nennen. Neben einem theoretischen Fachinput  wird den Teilnehmern ein konkretes Arbeitsinstrument vorgestellt, welches im Rahmen eines europäischen Projektes erarbeitet wurde. Wir reflektieren welchen Einfluss die Beeinträchtigungen auf die Alltagsgestaltung des SEA haben können und wie wir diesen inklusiv gestalten können. In Kleingruppen werden konkrete Methoden zur inklusiven Begleitung von Kindern mit den genannten Beeinträchtigungen im Rahmen des SEA erarbeitet.

Ziele

Ziel  dieser Weiterbildung ist es

  • verschiedene Formen von Behinderung und Entwicklungsbeeinträchtigung kennne zu lernen
  • zu reflektieren, welchen Einfluss dies Beeinträchtigungen auf die inklusive Gestaltung der Betreuung im SEA haben
  • konkrete Methoden kennen zu lernen, um alle Kinder an den Aktivitäten des SEA teilnehmen zu lassen

Methoden

  • Theoretischer Input
  • Gruppenarbeit
  • Diskussion
  • Reflexion

 

Anmelden