En détail

Zielgruppe : Pädagogisches Fachpersonal aus dem Bereich AEF

Schulungsbeschreibung :

Dieses Seminar richtet sich an Fachleute aus Pädagogik, Schule, Beratung, Psychotherapie, Psychiatrie, Sozialarbeit sowie alle interessierten Personen, die sich mit dem Konzept Neue Autorität intensiver beschäftigen wollen, die Haltungen und Interventionsmöglichkeiten dieses Ansatzes vertiefen und in ihrer beruflichen Praxis anwenden möchten.

Erziehungsverantwortliche (Eltern, Pädagog*innen, Lehrer*innen u.a.) sind häufig mit ungewöhnlichen und gewalttätigen Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen konfrontiert. Viele erleben sie sich hilflos, ziehen sich zurück, lassen gewähren oder geraten in eskalierende Machtkämpfe.

Ursprünglich von Haim Omer (Tel Aviv) für die Umsetzung in Familien gedacht und mit Arist von Schlippe (Osnabrück) bekannt gemacht, findet das Konzept Anwendung in Schulen, sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen Institutionen, Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Führung, Psychiatrie, Psychotherapie sowie Polizei. Im Mittelpunkt steht dabei die Präsenz der Verantwortlichen. Das Vorgehen bezieht sich auf die Grundhaltungen, sozialpolitischen Ideen und Methodik des gewaltlosen Widerstands nach Gandhi und King.

Martin Lemme und Bruno Körner sind an der Entwicklung maßgeblich beteiligt und haben das Prozessdynamische Modell sowie einen Handlungsleitfaden entwickelt. Es werden die grundlegenden Aspekte des Konzeptes erläutert und anhand von Übungen erfahrbar gemacht. Die Grundhaltungen und methodischen Umsetzungen werden durch Inputs und praktischen Beispielen vorgestellt sowie in Kleingruppen selbst angewendet

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen /Sonstige Informationen :

Inhalte Modul 1:

Systemische Grundlagen des Konzeptes
Grundhaltung des gewaltlosen Widerstandes und Historie Grundlagen Neue (Systemische) Autorität
Prozessdynamisches Modell der Präsenz nach Lemme & Körner
Wachsame Sorge
Eskalationsdynamiken
Handlungsaspekte Neue (Systemische) Autorität
Praktische Anwendungen im jeweiligen Kontext
Voraussetzungen / Vorkenntnisse :

Haltung von Interesse, Neugier sowie die Bereitschaft, sich mit der eigenen Haltung sowie dem eigenen Handeln auseinanderzusetzen

LEMME Martin

Diplompsychologe, Psychotherapeut, SyNA Systemisches Institut für Neue Autorität

Inscription