En détail

Objectifs

Ziel ist es, Kinder und Erwachsene für einen achtsamen Umgang mit Sprache zu sensibilisieren. Über den bewussten Umgang soll Empathiefähigkeit und Perspektivenwechsel (die Sicht meines Gegenübers einnehmen) gefördert werden. Auf diese Weise entwickelt sich ein gutes Miteinander und eine gute menschliche Atmosphäre der Kinder untereinander als auch mit den Erzieher/innen.

Anhand bestimmter Methoden und Übungen aus dem Konzept der „Gewaltfreien Kommunikation“ werden die Vorteile der Giraffensprache und die Nachteile der Wolfssprache erörtert und erfahrbar gemacht. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist der Umgang mit Wut und Ärger.

Points forts

Teilnehmer/innen lernen in dieser Fortbildung:

  • Die Wirkung und Konsequenzen von Giraffen- und Wolfssprache
  • Merkmale der Giraffen- und Wolfssprache
  • Wutmanagement: Wie können Kinder mit Wut und Ärger umgehen ohne den anderen zu beleidigen oder zu verletzten?
  • Gefühle wahrnehmen und ausdrücken in der Giraffensprache
  • Gespräche und schwierige Streitsituationen in der Giraffensprache führen
  • Übungen für Kinder in der Giraffensprache
  • Ideen, Materialien, Projektskizzen für die kindgerechte Umsetzung dieser Sprache/Haltung im Alltag der Einrichtung.

Matériel

incl. Bewirtung in den kleinen Pausen, ohne Mitagessen

validation no.2017_04_ANB_13/91/PL

Inscription