En détail

Fortbildungsbeschreibung:

Der Streit wird immer lauter bis sich die Kontrahenten nur noch anschreien. In jeder Ihrer Äußerungen – sei es im Smalltalk oder im Streitgespräch – schwingt mit, wie Sie zu Ihrem Gesprächspartner stehen. Der Grad an Achtung, Anerkennung, Respekt und Wertschätzung bzw. Missachtung oder Geringschätzung kommt nicht nur durch Ihre Worte sondern auch durch Ihren Tonfall, Ihre Gestik und Mimik zum Ausdruck. Bei gegensätzlichen Standpunkten geht die Aufwertung der eigenen Meinung mit der Abwertung der gegnerischen Position meist Hand in Hand.

 

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen:

« Wer starke Worte gebraucht, hat meist schwache Argumente. » Menschen greifen oftmals umso vehementer die Position des Anderen an, je wackliger ihre eigenen Argumente sind. Selbstachtung ist jedoch Voraussetzung für Fremdachtung. Im partnerschaftlichen Gesprächsstil wird dem Gegenüber grundsätzlich ein anderer Standpunkt zugestanden, ohne dass darunter die Wertschätzung leidet. Gleichzeitig wird der eigene Standpunkt vertreten und die eigene Position bewahrt. Im Seminar erlernen Sie die vielfältigen Methoden der Gesprächsführung und erfahren deren praktische Anwendung. Wertschätzende Kommunikation mit Beteiligten und Betroffenen steht im Fokus Ihres Lernens.

 

Doris Böffgen

 

Inscription