En détail

Was hat mein Kind denn heute gemacht? Mit Eltern in regelmässigem Dialog.Objectifs

  • Informationsbedarf der Eltern erkennen
  • Alltagsbeobachtungen von Kindern beschreiben
  • Verschiedene Methoden der Kurzdokumentation kennen lernen
  • Den individuellen Austausch mit Eltern organisieren

Points forts

Kinder sind wissbegierig, sie spielen und lernen den ganzen Tag. Alles in ihrer Umwelt ist interessant und will erprobt werden. Die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen haben vielfältige Gelegenheiten, die Kinder bei ihren täglichen Lernprozessen zu beobachten. Diese für das Kind großen Ereignisse wie „krabbeln und laufen lernen“, „eine Burg oder einen Drachen bauen“, „einen Nagel in ein Brett hauen“, aber auch Probleme und Streitigkeiten mit anderen Kindern zu bewältigen, erleben die Erzieherinnen hautnah mit.

Auch die Eltern wollen teilhaben am Kitaalltag ihres Kindes. Sie sind interessiert daran, was ihr Kind in der Kindertageseinrichtung erlebt und gelernt hat, mit wem es gespielt und was es gegessen hat. Wenn die Eltern beim Abholen Fragen zum Alltag in der Kita stellen, antworten die Kinder oft zögerlich mit: „… Weiß nicht! Spaghetti mit Nudeln“ oder „ Wir waren auf dem Spielplatz!“. Besonders Eltern von Kleinstkindern und Eltern von Kindern mit Behinderungen, die ihre Kinder (noch) nicht befragen können, wünschen sich eine kurze tägliche Info über den Kitatag ihres Kindes. Wie dies organisiert und umgesetzt werden kann, ist Thema dieser Fortbildung.

Matériel

inklusive Kaffeepausen und Mittagessen 

Validation 2018_12_ANB_91/2/PL

Inscription