En détail

« Talking about music is like singing about football! » Unsere 8-stündige Fortbildung soll Mike Oldfields Aussage (1982) widerlegen und zeigen, dass mit einem Set an geeigneten Begriffen auch Menschen, die sich selbst als unmusikalisch bezeichnen, der Einstieg in die Welt der Musik gelingt.
Egal ob wir nun als Zuhörer, Musiker, Komponist, Sänger, Tänzer oder Dirigent agieren, so nehmen wir immer wieder Bezug auf die 6 musikalischen Parameter, die die Stellrädchen musikalischen Schaffens darstellen. Je einfühlsamer und bewusster wir an diesen Rädchen drehen, desto raffinierter und komplexer werden die eigenen musikalischen Werke.
Das Wissen, dass Musik nichts anderes als « Das Spiel mit dem Klang » ist, tragen wir in unseren pädagogischen Strukturen an unsere Kinder heran, fördern somit ihr musikalisches Verständnis, bahnen einen objektiven Dialog über jeden Musikstil an und fördern ihre Kreativität und den Spaß am Musikmachen und -hören.
Vielleicht gelingt es uns auch, ein Umfeld zu schaffen, das junge Menschen zu autonomem Experimentieren mit Klängen anregt?

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen
die 6 musikalischen Parameter und ihre Dimensionen kennenlernen
Musikwerke anhand der 6 Parameter analysieren und Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede feststellen und verbalisieren können
eigene musikalische Werke komponieren und dirigieren können
Musikwerke grafisch darstellen oder Bilder « verklanglichen » können
zu Musikstücken Begleitungen erfinden und diese begleiten können
das tägliche Umfeld als « Klangerzeuger » entdecken
Situationen, welche den kreativen Umgang mit Klängen fördern, schaffen können.

Formation validée pour 8 heures par la commission formation continue (loi modifiée sur la jeunesse).