En détail

Fortbildungsbeschreibung: 

Im nationalen Bildungsrahmenplan ist eine verstärkte Kooperation mit den Bildungspartner, also insbesondere auch mit den Eltern vorgesehen. Und gerade hier stellt sich die Frage:

„Wie kann ich DAS gerade thematisieren?“

„Wie gelangt es mir, eine Zusammenarbeit zu erreichen?“

„Wie sollte in dem Kontext der Raum gestaltet sein und die Sitze angeordnet werden?“

„Was spielt bei einer gelingenden Kommunikation eine Rolle?“

In diesem Kontext haben neben der gezielten Vorbereitung grundlegende Fakten wie Stimme und Körpersprache eine weitreichende Einflussnahme. So gebe ich unter anderem mit meiner Stimmlage maßgebliche Informationen weiter. Haben wir ein Auge für diese Grundlagen entwickelt, sehen wir schnell, welchen Effekt eine gezielte Optimierung meiner eigenen Kompetenzhaltung mit sich bringt. Daher ist ein wichtiger Anteil des Seminars sowohl die eigene Körpersprache als auch die Stimme als Botschafterin vertiefend kennen und effektiv einbringen zu lernen.

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen:

Vorbereitung

Erarbeitung der Zielsetzung

Durchführung: – Stimme und nonverbale Kommunikation

                       –  Meine persönliche Kompetenzhaltung

                       –  Alltagstransfer und Reflexion

 

Beate EWERZ

Diplom-Pädagogin, Orhophonisté, Mediatorin, Selbständige Trainerin

Selbstständig – Sprechwerkstatt Beate Ewerz, Wasserbillig

 

 

Inscription