En détail

Objectifs

Mit dieser Fortbildung sollen bewegte Spielideen vermittelt und entwickelt werden, die mit den digitalen Medien für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren möglich sind. So wird das eigene Spielrepertoire im Sinne der zunehmenden Bedeutung der digitalen Welt erweitert

Points forts

Kinder und Jugendliche unterliegen häufig der Faszination der digitalen Medien . Die Begeisterung für aktuelle digitale spiele ist meist größer, als die für Bewegungsspiele. Es ist auch nichts dagegen einzuwenden, dass Kinder und Jugendliche sich zunehmend mehr mit Internet, Computerpsielen, Handy und co beschäftigen. Wird jedoch die Dosis zu hoch, leiden soziale Kompetenzen, es kommt zu Bewegungsmangel und dem Verlust sinnlicher Erfahrungen.

Eine Möglichkeit hier einzugreifen, ist die Verbindung der Medien mit Gemeinschafts-und Bewegungsspielen.

Welche Spiele kann man mit dem Internet spielen?  Wie wäre es mal mit Wikipedia-Bingo oder Google Verläufe bewegt erraten?

Wie kann ich beliebte digitale Spiele in ein Bewegungsspiel umfunktionieren oder mit Bewegung kombinieren?

Mit diesen Fragen und Möglichkeiten werden wir uns beschäftigen, so dass die Leitlinie der nonformalen Bildung bezüglich einem niedrigschwelligen und attraktiven Zugang zu Bewegungsangeboten erfüllt wird

In einem kurzen Therorieinput wird der sinnvolle Umgang mit Medien im Kinder- und Jugendalter erläutert.

Matériel

mit Pausenbewirtung, ohne Mittagessen

Inscription