En détail

Schulungsbeschreibung:

Kinder suchen Aktionsräume, an denen sie selbstbestimmt und ungestört eigene Erfahrungen sammeln und bearbeiten können. Wo gelingt dies besser als draußen im Freispiel! Hier finden Kinder vielfältige Anregungen und Materialien, die sie herausfordern, sich handelnd mit ihren individuellen Bildungsthemen und Interessen zu beschäftigen. Doch was braucht es, damit sich das Außenspielgelände der Kita in einen sinnlichen Erfahrungsraum verwandelt, der zum Spielen, Staunen, Erleben, Wahrnehmen, Entdecken und selbstbestimmten Lernen anregt? Ein Ort, an dem sich bereits die Jüngsten authentisch und ausdrucksstark mit elementaren Dingen beschäftigen, die in keinem Katalog zu finden sind. 

Das muss nicht immer aufwändig sein. Es braucht aber den Mut, Wildwuchs und unkonventionelle Lösungen zuzulassen.

 

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen:

  • Das Außengelände als Erfahrungsraum für sinnlich-konkretes Lernen entdecken
  • Von drinnen nach draußen – Wege für die Erweiterung der Bildungsbereiche im Freien finden
  • Orte der Ermöglichung –  Die eigene Rolle in der Freispielbegleitung reflektieren
  • Was Kinder brauchen – Die Fachkräfte schaffen Impulse für die Entwicklung der Kinder über „Kribbelzonen“ und Echtmaterial
  • Austausch und kollegiale Beratung

 

Renate Bölstler 

Fachberaterin, Referentin, Pädagogische Ideenwerkstatt BAGAGE e.V.

Inscription