En détail

Resiliente Kinder sind die Kinder, denen es gelingt, sich trotz ungünstiger Entwicklungsbedingungen und Lebensumstände positiv zu entwickeln und Herausforderungen zu bewältigen. Entscheidend für die Entwicklung von Resilienz ist die Unterstützung und Förderung, die das Kind durch sein unmittelbares Umfeld erfährt.
Non-formale Bildungseinrichtungen können vieles zur Entwicklung der Resilienz von Kindern beitragen. Es gehört zu den pädagogischen Aufgaben von Betreuungsstrukturen, die Widerstandskräfte eines jeden Kindes zu stärken, damit es den unumgänglichen Schwierigkeiten des Lebens gewachsen ist.
Ein pädagogisches Konzept, das die Selbständigkeit und das soziale Lernen herausfordert sowie eine ressourcenorientierte Grundhaltung der ErzieherInnen mit dem Blick auf das Positive unterstützen und stärken die Resilienz von Kindern.

  • Aktuelle Erkenntnisse aus der Resilienzforschung
  • Risikofaktoren und Schutzfaktoren und deren Einfluss auf die Entwicklung von Kindern
  • Kinder stärken – Resilienz fördern
  • Resilienzförderung als Aufgabe im non-formalen Bildungsbereiches

Objectifs

  • Vermittlung von theoretischen Grundlagen zum Thema
  • Sensibilisierung für die Möglichkeiten der Resilienzförderung in der Crèche/ Maison Relais
  • Anregungen zu Bewältigungsstrategien, die Kinder darin stärken mit schwierigen Situationen konstruktiv umzugehen

Méthode

Theorieimpuls, Kleingruppenarbeit, Selbstreflexion, Fallarbeit

Formation agréée UFOCOR pour la carrière PE4 – PE7

1d) sujet psychologique

Inscription