En détail

REBOUND bedeutet: aus Erfahrungen lernen – den eigenen und denen anderer.

REBOUND ist ein praxiserprobtes und wissenschaftlich fundiertes Suchtpräventions-programm für die Settings Schule und Jugendarbeit.

REBOUND fördert die Entwicklung wichtiger Sozial- und Selbstkompetenzen (insbesondere Risikokompetenz) von jungen Menschen ab 14 Jahren und trägt nachweisbar zu einem weniger riskanten und mehr verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol und anderen Drogen bei. Es geht darum, Jugendliche in ihrer Entwicklung zu entscheidungsstarken und risikobewussten Menschen zu begleiten.

Es ist ein flexibles und zugleich strukturiertes Programm für junge Menschen, in dem es um deren Stärken und die der eigenen Bezugsgruppe geht. Kurzfilme von Jugendlichen für Jugendliche sowie die Filmarbeit an sich sind wesentliche Elemente, die in der Jugendarbeit bei REBOUND zum Einsatz kommen.

REBOUND soll motivieren, informieren, Jugendliche untereinander ins Gespräch bringen und die Risikowahrnehmung schärfen. Es geht um eine ressourcenorientierte Pädagogik.

 

Inscription SNJ