En détail

In dieser Fortbildung werden unter anderem folgende Themen behandelt:
Kurzvorstellung Professionelles Deeskalationsmanagement
Grundlagen des Erziehungsauftrags im täglichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen aus deeskalierender Sicht
Besondere Aggressionsarten und -motivationen bei Kindern und Jugendlichen
Entwicklung und Bedeutung aggressiver Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen
Spezielle aggressionsauslösende Reize bei Kindern und Jugendlichen
Ursachen und Beweggründe herausfordernder und aggressiver Verhaltensweisen
Basismethoden der verbalen Deeskalation bei Kindern und Jugendlichen

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen
Kompetenzvermittlung im Umgang mit hocherregten oder grenzüberschreitenden Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen
Intensives Training der verbalen Deeskalation; Trainingseinheit: Verbale Deeskalation (Basismethode);
Trainingseinheit: Regeln, Grenzen, Konsequenzen (Erweiterte Methoden)

Methoden
Power-Point-Präsentationen, Demonstrationen, Diskussion
Teilnehmerzentrierte Interaktion
Gruppenarbeiten, Diadenarbeit, Stillarbeiten
Selbstreflektionsübungen, Lehrvideos,
intensives verbales Deeskalationstraining

Der Schwerpunkt im Seminar ist Praxisbezug (Beispiele von den Teilnehmern/innen) und Training unter Anleitung des Dozenten.