En détail

Zwischen 16 Monaten und ungefähr vier Jahren ist das Kleinkind in einer Entwicklungsphase, die „Oppositionsphase” oder „Periode des Neinsagens” genannt wird. Diese Phase ist notwendig für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes, das allmählich seinen eigenen Willen entdeckt und seine Wünsche und Ideen gegen jede Begrenzung durchsetzen möchte. Je nach Kind verlaufen die Oppositionsmomente immer auf dieselbe Art und Weise oder sie drücken sich unerwartet und auf spektakuläre Art aus: Wutausbrüche, Trampeln, Schreien, Fusstritte.Die Herausforderung für die Fachkräfte besteht darin dieser Opposition Halt zu geben, damit das Kind einerseits lernt seine eigenen Wünsche und Gefühle zu beherrschen und andererseits sich zu differenzieren und zu behaupten.

Ziele / zu erwerbende Kompetenzen
Am Ende dieser Fortbildung werden Sie in der Lage sein:
··Die Hintergründe des Weinens, der Wut und der Opposition im Kleinkindalter zu erfassen
··Ideen zu entwickeln, um Selbstbehauptungskompetenzen sowie die sozialen Kompetenzen des Kindes zu fördern

Methoden
Theorieimpulse, Übungen in der Gruppe, Fragen-Antworten