En détail

Anliegen des Seminars ist die praxisbezogene und vertiefende Auseinandersetzung mit den Leitlinien zur non-formalen Bildung im Kindes- und Jugendalter als Basis für die Vermittlungsarbeit der MultiplikatorInnen sowie für die Erarbeitung einer einrichtungsspezifischen Konzeption. Einen wesentlichen Schwerpunkt bilden die Auseinandersetzung mit den Aspekten der pädagogischen Orientierung und die Fragen, wie diese in den einzelnen Handlungsfeldern umgesetzt werden sowie als Grundlage der pädagogischen Konzeption dienen können. Die Fortbildung richtet sich an das pädagogische Personal der SEA (structure d’éducation et d’accueil / Kleinkind- und Schulkindalter).
Ausdruck qualitätsvoller Bildungsarbeit sowie einer modernen einrichtungsspezifischen Konzeption ist die laufende Reflexion aller übergreifenden Bildungsprinzipien und die Formulierung von Merkmalen, an denen die Umsetzung im pädagogischen Alltag erkennbar ist. Im Zuge von Gruppenarbeiten sowie der Vorstellung und Sammlung erfolgreicher Praxismodelle erweitern die TeilnehmerInnen ihre Kompetenzen zur Vermittlung von Umsetzungsmöglichkeiten der Leitlinien.
Die Multiplikatoren sollten mittels der Fortbildung befähigt werden, die Leitlinien dem pädagogischen Personal zu vermitteln und trägerspezifisch Hilfestellungen bei den Konzeptionserstellungen zu geben.

envoi-ausschreibung-multiplikatorenschulung_2017

Inscription SNJ