En détail

Der Rahmenplan beschreibt die allgemeinen Zielsetzungen sowie die grundlegenden pädagogischen Prinzipien der non-formalen Bildung bei Kindern und Jugendlichen. Er stellt einen roten Faden für die pädagogische Arbeit, wie auch für das Angebot von Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche dar. Der Rahmenplan ist in die verschiedenen Lebensphasen der Kindheit (Kleinkind, Schulkind, Jugend) sowie den verschiedenen Betreuungs- und Bildungsorten (Kindertagesbetreuung, Tageseltern, Jugendhäuser) unterteilt.“ Zitiert aus der Broschüre zur Qualitätssicherung des snj.
Die Vorstellung und praxisorientierte Erarbeitung des Rahmenplans steht im Vordergrund des Seminares. Der strukturelle Aufbau wird gemeinsam durchleuchtet und dient als Ausgangsbasis für die Reflexion und den Transfer ins eigene Praxisfeld.

Es wird um die praktische Umsetzung in ihrer Einrichtung gehen:

  • Was ist zu tun?
  • Wie gelingt es ihnen auf der Basis des Rahmenplanes ein pädagogisches Konzept zu erstellen?
  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten und individuellen Freiräume haben Sie im Rahmen der geforderten Qualitätsentwicklung für Ihre Einrichtung?

Objectifs

Vermittlung der Inhalte des Rahmenplans:

  • Bild vom Kind
  • Rolle der PädagogIn
  • Übergreifende Bildungsprinzipien und Bildungsverständnis
  • Merkmale der non-formalen Bildung
  • Handlungsfelder der non-formalen Bildung
  • Spezifische Aspekte der frühen Kindheit

Praktische Umsetzung und pädagogische Gestaltung

Méthode

Theorieimpuls, Austausch in Kleingruppen und Plenum, Übungen und Spiele, Filme

Inscription