En détail

„Es war einmal…“ Geschichten–erleben, erzählen, erfinden-Objectifs

 

  • Eigenes Erleben: Selbst (wieder) Spaß an Geschichten haben. Welche schönen Erlebnisse verbinde ich mit Geschichten aus meiner Kindheit?
  • was Geschichten alles zu bieten haben für die Arbeit im pädagogischen Alltag.
  • wie man Geschichten auf vielfältige Weisen erzählen oder auch selbst entwickeln kann
  • Lust kriegen, Geschichten wieder lebendig werden zu lassen und die Kinder mit auf die Reise zu nehmen.

Points forts

Sehr oft und immer noch wird die Bedeutung von Geschichten oder Märchen auf das Leben und die Entwicklung von Kindern unterschätzt.

Kinder mit auf die Reise in die Welt der Fantasie und Kreativität nehmen, heißt auch: Sprache fördern, Wissen und Werte vermitteln, Kommunikation und Nähe erleben, Lust auf Bücher und Selberlesen fördern, usw. Aus der Neurobiologie ist bekannt, dass Geschichten auf eine spielerische Weise sehr viele Bereiche im Gehirn aktivieren.

Wir tauchen in die bunte Welt der Geschichten ein und erleben, wie auch wir Erwachsene immer noch der Faszination dieser alten Tradition der Unterhaltung, Kommunikation, Werte- und

Matériel

 

inklusive Kaffeepausen und Mittagessen

Validation angefragt

 

Inscription