En détail

Eltern und Kinder zu begleiten, die das erste Mal voneinander getrennt sind, erfordert Professionalität und Fingerspitzengefühl von Erziehern. Sich Zeit zu nehmen für eine gut geplante Eingewöhnungsphase ist ausschlaggebend für das Wohlbefinden aller Beteiligten. Die Eingewöhnungsphase stellt nicht nur eine Notwendigkeit für jedes einzelne Kind dar, sondern sie ist das Fundament einer harmonischen Zusammenarbeit zwischen Familie und Krippe.

Ziele und zu erwerbende Kompetenzen
Basis-und Fachwissen zur Bindungstheorie nach Bowlby
Berliner Eingewöhnungsmodell
Ziele und Aufgaben der Erziehungspartnerschaft
Persönliche und fachliche Kompetenzen zur Unterstützung des pädagogischen Alltags

Methoden
Theoretische Wissensvermittlung
Fallbeispiele aus der Praxis
Videoanalyse und Kleingruppenarbeit
Diskussion und Erfahrungsaustausch

Formation validée pour 7 heures par la commission formation continue (loi modifiée sur la jeunesse) et dans l’éducation plurilingue.