En détail

Die Crèche als Lern- und Lebensort / Lernen – ein Kinderspiel Non- formale Bildung für 0-4 jährigeObjectifs

Mit Blick auf das eigene Bildungsverständnis der TeilnehmerInnen möchten wir uns mit den Möglichkeiten und Grenzen eines ausgewogenen pädagogischen Bildungskonzeptes beschäftigen.

  • Wie macht der Alltag die Kinder kompetent?
  • Wie lassen sich sinnvolle Lernfelder erkunden und weiterentwickeln?
  • Erweiterung des Erfahrungsschatzes der Kinder durch Möglichkeiten situativen Lernens in der Crèche
  • Welche Bedeutung haben Eigenantrieb und emotionale Beteiligung der Kinder für das Lernen?
  • Was verstehen wir unter „Bildung?“

Points forts

Nie wieder im Lebenslauf eines Menschen wird soviel und so schnell gelernt wie in den ersten Lebensjahren. Kinder sind von Geburt an sozial und emotional kompetente Persönlichkeiten.
Neugierig und aus eigenem Antrieb heraus möchten sie lernen und die Welt entdecken.
Aufgabe der Crèche ist neben der Betreuung, die Bildung der Kinder. Bildung ermöglicht Kindern einen optimalen Start der  Entwicklungs- und Bildungsbiographie.
Der Fokus der Fachkräfte richtet sich auf die in diesem Kontext zu gestaltende pädagogische Bildungsarbeit. Bildungsarbeit bedeutet die Schaffung einer anregungsreichen Umwelt, in der spielerisches und soziales Lernen im Alltagsgeschehen möglich ist.
Die Entwicklung von Vertrauen in die Kompetenzen und Selbstbildungskräfte der Kinder, Geduld und Interesse am Tun der Kinder sowie eine enge, vertrauensvolle Beziehung zum Kind sind dabei wichtige Grundbedingungen. Bildungsarbeit bedeutet ebenso die gezielte, systematische Vermittlung und Unterstützung von Basisqualifikationen.

Matériel

Inklusive Kaffeepausen und Mittagessen (ausser am 17.06.20)

 

 

Inscription