En détail

 

Der nationale Bildungsrahmenplan beschreibt die allgemeinen Ziele sowie die grundlegenden pädagogischen Prinzipien und Merkmale der non-formalen Bildung im Kindes- und Jugendalter.  Er beschreibt wie Pädagoginnen und Pädagogen unterstützend wirken und Angebote realisieren können, welche sich nach den Bildungsbedürfnissen, Entwicklungen und Interessen der Kinder und Jugendlichen richten. Hierbei steht die Selbstbildung der Kinder und Jugendlichen klar im Mittelpunkt.

 

Der nationale Bildungsrahmenplan ist in sieben Handlungsfelder unterteilt. Er stellt sicher, dass jedem Kind oder Jugendlichen in der non-formalen Bildung Möglichkeiten geboten werden, in all diesen Bereichen Erfahrungen zu machen und zu lernen. Besonders durch die Raumgestaltung, das Material und die alltäglichen Routinen und Rituale sollen diese Erfahrungen den Kindern und Jugendlichen zugänglich sein.

 

Während der Fortbildung werden die fachlichen Schwerpunkte des Bildungsrahmenplans erläutert. Arbeitsgruppen und Reflexionen werden genutzt, um die verschiedenen Inhalte zu vertiefen: Ein Teil der Fortbildung ist dem Austausch über die konkrete praktische Umsetzung des Bildungsrahmenplans und möglicher Probleme im Alltag vorbehalten. Wenn möglich, werden die Teilnehmer gebeten Prospekte sowie Fotos aus ihrer Einrichtung mitzubringen.

 

Die Fortbildung richtet sich an das pädagogische Personal aus Crèches (SEAJ) sowie Maison Relais (SEAS).

 

 

Inscription