En détail

Das luxemburgische Ministerium für Bildung, Kindheit und Jugend hat einen Rahmenplan zur non-formalen Bildung von Kindern festgesetzt, der auch die Arbeit von Tageseltern betrifft.
Zuerst werden Sie die nötigen Informationen erhalten, um einen Überblick über dieses spannende Thema zu erhalten. Im Anschluss werden wir die Aspekte, die Ihre Arbeit als Tagesmutter betreffen, vertiefen und gemeinsam diskutieren.
Die Themen des Tages:

1. Was steckt hinter den Begriffen der formalen und der non-formalen Bildung? Definitionen und Erklärungen
2. Eine kurze Zusammenfassung des Rahmenplans zur non-formalen Bildung: Von den großen Linien zu den ausschlagenden Aspekten
3. Von welchem Bild vom Kind wird ausgegangen?
4. Non-formale Bildung findet bei mir zuhause statt? Meine Rolle als Tagesmutter bzw.Tagesvater

– Brauche ich eine zusätzliche Ausbildung?
– Auf was sollte ich achten?
– Was kommt mir an der Idee der non-formalen Bildung bekannt vor, was eher fremd ?

5. Der Raum und das Zeug zum Spielen: Alltägliche Aspekte mit großer Wirkung

Wie kann ich den Rahmenplan zur non-formalen Bildung in meiner Arbeit als Tagesmutter konkret umsetzen?

6. Offene Fragen, Ideen und Rückschlüsse, die wir gemeinsam ziehen können

Ziele :

– Die TeilnehmerInnen erhalten einen Einblick in die Thematik
– Sie reflektieren die eigenen Ideen
– Sie erkennen die Möglichkeiten und die Stolpersteine der Umsetzung in die eigene berufliche Praxis

Methoden : Impulsvorträge, Gruppenarbeit, kreative Methoden, Handout (dt.)