En détail

  • verschiedene Formen des Spiels
  • die Bedeutung des Spiels im Hinblick auf die Entwicklungsprozesse bei Kindern
  • ein breites Repertoire an Spielformen zur Umsetzung bestimmter Ziele
  • der Zusammenhang von Spielen und Lernen
  • Methoden und Material zum spontanen Einsatz des Spiels

Objectifs

Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen sind in der Lage

  • Spielaktivitäten auf die Interessen und den Entwicklungsstand der Kinder anzupassen
  • die Kinder im emotionalen Erleben sowie im Sozialverhalten unterstützend zu begleiten
  • die Raumgestaltung so zu organisieren, dass diese den Spieldrang der Kinder aufgreift und unterstützt
  • das Spiel im Hinblick auf die einzelnen Handlungsfelder gezielt einzusetzen
  • Kriterien für das gelungene Spiel in die Praxis umzusetzen
  • ihre motivierende Haltung als pädagogischer Begleiter zu reflektieren
  • die Selbstbildungsprozesse der Kinder zu erkennen
  • vielfältige Gelegenheiten zum Spielen  in der Arbeit zu integrieren, in der Erkenntnis, dass Spiel ein grundlegendes Bedürfnis von Kindern ist
  • den zunehmenden Autonomiebedarf der Kinder sowie die Bedeutung von Selbst- und Mitbestimmung zu berücksichtigen
     

 

Méthode

  • Theorieimpulse/Kurzreferate
  • Arbeitsgruppen
  • Praxisbeispiele
Inscription