Im Detail

Vom Tüfteln und Experimentieren – Lernwerkstätten als eine naturwissenschaftliche Perspektive für Jungen und Mädchen in der KindertagesbetreuungObjectifs

Erreichbare Kompetenzen (exemplarisch):

  •         Die Situation und die Bedürfnisse von Jungen und Mädchen in der Kindertageseinrichtung angemessen einschätzen.
  •         Die eigene Haltung und Sozialisation im Blick auf geschlechtstypische Tätigkeiten und Aufgabenbereiche reflektieren.
  •         Die vielfältigen Möglichkeiten handwerklich-technischer Anregungen nutzen.
  •         Lernwerkstätten und „Tüftlerecken“ gestalten.
  •         Handwerklich-technische Projekte initiieren.

Points forts

Lernwerkstätten sind Räume für eigenständiges Forschen und Entdecken. Sie bieten Kindern die Möglichkeit, ihrer natürlichen Neugier und ihrem kindlichen Entdeckerdrang intensiv nachgehen zu können. Lernwerkstätten zu den Bildungsbereichen Naturwissenschaft und Technik ermöglichen es Kindern eigene Themen und Interessen intensiv zu bearbeiten und zu vertiefen. Diese Bildungsbereiche werden in Kindertagesstätten häufig nur wenig intensiv angesprochen.

Kinder sind in der Regel für Tüfteln und Experimentieren sehr leicht zu begeistern. Dieses Seminar bietet eine Einführung in das Konzept der Lernwerkstätten.

Und schließlich erhalten Sie Gelegenheit, Ideen für Lernwerkstätten vor dem Hintergrund der eigenen Einrichtung zu entwerfen.

  •      Geschlechtssensible Pädagogik und Sozialisationsbedingungen in Kindertagesstätten
  •      Entwicklung von Geschlechterrollenidentität
  •      Das Konzept der Lernwerkstätten nach C. v. Dieken

 

 

 

Matériel

inklusive Kaffeepausen und Mittagessen

Validation no.2019_03_ANB_031/6

Zu dieser Fortbildung müssen Werkzeuge (Schraubenzieher, Zangen etc.) und alte Elektrogeräte mitgebracht werden !

Anmelden