Im Detail

Resilienz: Kinder stärkenObjectifs

Die Fortbildung hat als Ziel folgende Kompetenzen zu entwickeln

  • Persönlichkeitsmerkmale bei Kindern mit hoher und niedriger Resilienz zu unterscheiden,
  • Einflussnehmende Faktoren (Risiko- und Schutzfaktoren) zu identifizieren,
  • Resilienzfaktoren zu kennen,
  • Praxisempfehlungen zu entwickeln, in denen resilienzfördernde Handlungsstrategien und Medien eingesetzt werden.

Points forts

In der Entwicklung aller Kinder kommt es zu belastenden Erfahrungen und Herausforderungen, die besondere Bewältigungsstrategien erfordern. Die Widerstandsfähigkeit, erfolgreich mit belastenden Lebensumständen und negativen Stressfolgen umzugehen, wird Resilienz genannt. Non-formale Bildungsorte wie Kindertagesstätte können Resilienz gezielt fördern, indem Erziehende Kinder fördern und unterstützen altersspezifische Entwicklungsanforderungen und alltägliche Krisensituationen konstruktiv zu bewältigen. Indem Kinder sich im Alltag stark und handlungsfähig erleben, als „aktive Bewältiger“ und Mitgestalter ihres Lebens, entwickeln sie resilientes Verhalten und die damit verbundenen Bewältigungskompetenzen.

Matériel

incl. Pausenbewirtung, ohne Mittagessen

 

Anmelden