Im Detail

Räume gestalten – Bildungsräume schaffenObjectifs

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen können:

– den Raum als anregungsreiche Lernwelt verstehen und gestalten

– grundlegende Aspekte der Raumgestaltung beachten

– Kinder, auch ohne Sprache, in die Raumgestaltung einbeziehen 

– Impulse, wie die Raumgestaltung optimiert werden kann, umsetzen

Points forts

Die Räume, in denen Kinder betreut werden, haben großen Einfluss auf ihre Möglichkeiten und Bildungsprozesse. Im nationalen Bildungsrahmenplan wird der Gestaltung der Räume und ihrer Ausstattung mit Spiel- und Lernmaterialien daher ein wichtiger Stellenwert gegeben. Räume sind aber nie fertig, sondern die Kinder mit ihren Themen und Bedürfnissen zeigen, was noch entwickelt oder verändert werden kann.

  • Wie wird ein Raum zum Bildungsraum?
  • Welche Prinzipien und Aspekte helfen uns bei der Raumgestaltung?
  • Wie geben uns die Kinder Hinweise, was sie brauchen?
  • Was ist bei uns schon gut – was können wir verbessern?

Diese und weitere Fragen zum Raum stehen im Mittelpunkt des Tages.

Mit praxisorientierten Zugängen und vielen Beispielen erhalten Sie neue Anregungen für die Arbeit mit kleinen Kindern.

Matériel

inklusive Kaffeepausen, ohne Mittagessen

 

 

 

Anmelden