Im Detail

Beschreibung

Die Beobachtung ist die Basis für das Gestalten von entwicklungsfördernden Spielumgebungen für Säuglinge und Kleinkinder. In dieser Weiterbildung werden verschiedene Formen der Beobachtung sowie der Dokumentation vorgestellt und in praktischen Übungen erprobt. Anhand von unterschiedlichen Filmsequenzen wird einerseits der theoretische Hintergrund dieser Thematik beleuchtet und Beobachtungs- als auch Beurteilungsfehler aufgezeigt. Als Beispiel, wie Beobachtung und Dokumentation im Kontext des nationalen Rahmenplans der non-formalen Bildung, eingesetzt und umgesetzt werden kann, wird das Modell des elisabeth-Portfolios vorgestellt.

Ziele

  • Theoretischer Hintergrund von Beobachtung und Dokumentation
  • Relevanz von Beobachtung und Dokumentation für die alltägliche pädagogische Arbeit
  • Verschiedene Formen der Beobachtung von Säuglingen und Kleindkindern anwenden können
  • Aus der Beobachtung Impulser für die pädagogische Gestaltung des Alltages ableiten können
  • Verschiedene Formen der Beobachtung von Säuglingen und Kleindkindern kennen
  • Eine bobachtende Haltung für die alltägliche Arbeit entwickeln

Methoden

  • theoretischer Input
  • Dikussion
  • Reflexion
  • Gruppenarbeit
  • Einzelarbeit
  • konkrete Beobachtungsformen üben

 

Anmelden