Im Detail

Zur individuellen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen gehört die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten, um zielgerichtete Hilfestellungen zu erarbeiten. Die Fachkraft unterstützt die Eltern in Problem- oder Krisensituationen. Eine wirksame Beratung ist auf die Zusammenarbeit aller Beteiligten angewiesen. Es gilt, das Lebensumfeld der Kinder und Jugendlichen systemisch zu erfassen, denn beraterisches Handeln ist dann hilfreich, wenn die Menschen im persönlichen Umfeld der Kinder und Jugendlichen die Interventionen und Absprachen verstehen, mittragen und auf diese Weise erfolgreiches Arbeiten unterstützen und fördern. Zur guten Zusammenarbeit gehört eine kooperative Haltung gegenüber den Eltern, auch wenn deren Lebensumstände vielleicht nicht den allgemeinen Erwartungen entsprechen. Lösungs- und ressourcenorientierte Gespräche beziehen sich auf die (verborgene) Kompetenz der Eltern und tragen zur Stabilisierung der Familie und des Umfeldes bei.

In dieser Fortbildung werden ein roter Faden für ein Elterngespräch, sowie Methoden und Techniken vorgestellt, die für alle Beteiligten in der Praxis hilfreich und unterstützend sind.

Die Geprächsführung wird damit erleichtert, die Fachkräfte und die Eltern fühlen sich im Gespräch wohler das Gelingen einer guten Kooperation wird damit erhöht.

Inhalte:

  • Die Bedeutung der ressourcen- und lösungsorientierten pädagogischen Arbeit mit Eltern
  • Die Beratung/Begleitung von Eltern
  • Das Setting im Gespräch
  • Ablauf und Struktur eines Elterngespräches
  • Methodisches Handwerkszeug in der Gesprächsführung
  • Die Ansprache schwieriger Themen
  • Vor- und Nachbereitung des Elterngespräches
  • Kritische Gespräche führen
  • Erarbeiten von Handlungsschritten/Lösungen

 

Methoden:

  • Theoretische Inputs
  • Übungen in Kleingruppen
Anmelden SNJ