Im Detail

Vorgaben, damit eine Hospitation auf die zu erbringenden Pflichtstunden angerechnet werden kann, die über einen Zeitraum von zwei Jahren absolviert werden müssen (gemäß Artikel 36 des modifizierten Jugendgesetztes) :

  • Die Hospitation findet zwischen zwei unterschiedlichen Trägern statt.
  • Der Anbieter der Hospitation muss über ein SEA/MJ/AP-Agrément verfügen.
  • Die betreffenden Weiterbildungsstunden werden nur für den Antragsteller angerechnet, nicht für den Anbieter der Hospitation.
  • SEA : maximal 6 Hospitationsstunden (1 Stunde Vorbereitungszeit, 1 Stunde Nachbereitungszeit, 4 Stunden Hospitation) über einen Zeitraum von 2 Jahren (im Rahmen der 32 Pflichtstunden).
  • AP : maximal 6 Hospitationsstunden (1 Stunde Vorbereitungszeit, 1 Stunde Nachbereitungszeit, 4 Stunden Hospitation) über einen Zeitraum von 2 Jahren >> Die Hospitationsstunden werden im Rahmen der 20 Stunden berücksichtigt, die sich auf den Bildungsrahmenplan beziehen müssen.
  • Team-Hospitation : Es ist möglich, dass mehrere Personen eine Einrichtung besuchen, allerdings muss jede Person ein individuelles Protokoll schreiben, damit die Hospitationsstunden anerkannt werden.

 

  Die folgenden Dokumente wurden am 5. April 2019 aktualisiert 

Dokumente

Procédure d'hospitation

Gewicht : 418.43Ko

read

Formulaire de demande de validation pour une hospitation

Gewicht : 74.93Ko

Download

Protocole d'hospitation

Gewicht : 66.85Ko

Download

Hospitationsverfahren

Gewicht : 492.92Ko

read

Antrag auf Validierung einer Hospitation

Gewicht : 74.06Ko

Download

Hospitationsprotokoll

Gewicht : 68.69Ko

Download